Fliegen in Spanien

Impfen ist Liebe! Krieg ist Frieden! Freiheit ist Sklaverei! Unwissenheit ist Stärke! Distanz ist Nähe!
Für die jüngeren der Gesellschaft, die damit nichts anfangen können: George Orwell: 1984, ein Buch, das jeder gelesen haben sollte. Wie auch Fahrenheit 451 und Schöne neue Welt. Dann wißt ihr, wo der Zug gerade hinfährt.

Infos zum Fliegen lernen allgemein und Ultraleicht fliegen im Besonderen hier auf der Homepage zu finden. Tipps zur Flugausbildung und zum Chartern von UL. Hinweise zum Ultraleicht fliegen im Ausland.

Sportpilotenlizenz wo die Sonne scheint
Rota-Corona-Blog, der 19. Tag, Mittwoch 01. April 2020, fast drei Wochen eingesperrt

Fast drei Wochen dürfen wir in Spanien jetzt schon nicht mehr vor die Tür, außer zum Einkaufen auf dem kürzesten Weg zum Supermarkt und zurück oder den Hund Gassi führen. Den Hund! Mit den Kindern fünf Minuten nach draußen eine Runde an der frischen Luft wird richtig teuer. Das ist hier gleich wie in Deutschland. Die einem Hund zugestandene Mindestraumgröße ist höher, als die von Kindern. Kinder dürfen noch nicht einmal zum Einkaufen mitgenommen werden.
Es gibt sehr viele unüberlegte und unlogische Dinge in dieser Situation.

Virusstatistik erster April Spanien [Bild]Virusstatistik erster April SpanienIch halte für Spanien und Deutschland aus drei verschiedenen Quellen die Daten vom "ersten Tag Krise" des Landes in einer Tabelle nach. Die sind alle unterschiedlich.

Jüngstes und nur ein Beispiel:

Tabelle 1 sagt für gestern 23:59h 87.956 Gesamtfälle, kommt dann heute auf bis Mittag bei 94.417 auf 6.461 Neuzugänge. Wäre ein Rückgang von etwa 1.000 zum Vortag. (Wird sicher kurz vor Mitternacht noch nach oben aktualisiert). Wäre aber nach drei Wochen Ausgangssperre endlich ein Rückgang der Fälle.

Tabelle 2 sagt für den gleichen Tag, gleiche Zeit 85.195, kommt heute zur gleichen Zeit auch auf 94.417, macht aber dann eine tägliche Zunahme von 9.222. Das wären fast 3.000 mehr als am Vortag. Der absolute Gau nach nunmehr drei Wochen Ausgangssperre. Das hieße der Übertragungsweg wäre auch durch die Luft möglich von einem Ort zum anderen und es wäre dort in unvorstellbarer Menge vorhanden und nur eine ABC-Schutzmaske mit entsprechender Ausrüstung und entsprechender Desinfektion könnte einen vor Infektion schützen. Da keine Fenster und Türen dicht sind, würde man sich ohne ABC-Schutzausrüstung 24/7 zu Hause infizieren können.

Virusstatistik erster April Deutschland [Bild]Virusstatistik erster April Deutschland Frage: was soll ich glauben? Eine Anfrage ans Bürgermeisteramt wird mit "Es ist unheimlich schwer in diese Tagen zu sagen, ob und wenn wie viele in der Stadt bestätigt erkrankt sind. Wenden Sie sich an die entsprechenden Websites im Internet, dort können Sie sie recherchieren, wie viele Menschen in Ihrer Region (=Landkreis) in der Statistik auftauchen."
Ich will aber die Zahl in meiner Stadt (30k Ew). Die gibt es nirgendwo. Wenn sie dann stimmen würde. Aber das ist ein anderes Thema.
Was ich sagen will, keinen Daten, mit denen wir gefüttert werden kann man vertrauen. Das ganze Pack lügt wie immer ohne rot zu werden und anschließend nicht dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden. Manchmal denke ich, diesen Virus gibt es gar nicht und alles was veröffentlicht wird ist Fake News. Auf jeden Fall werden wir wieder wie immer nach Strich und Faden verarscht. Das interessante daran ist, diesmal ist es weltweit.

Aggression Polizei Bahnhof [Bild]Aggression Polizei Bahnhof Hier werden ja Kranke mit Erkältungssymptomen oder grippaler Infekte nach Hause geschickt zum Auskurieren. Getestet auf diesen CoVid-19 wird nicht unbedingt. In der Staatspropaganda hört sich das dann so an, dass Menschen mit leichten Symptomen gebeten werden nicht in die Krankenhäuser zu strömen, damit diese nicht überlastet werden. Werden die Symptome schlimm (was auch immer das bedeutet), soll man den Virusdienst anrufen, die kämen dann zum Testen und brächten einen dann im Zweifelsfall ins Krankenhaus.
So fand ich dann neulich eine Schlagzeile:

Muere en Salamanca una médico que se encontraba en autoaislamiento y con sólo síntomas leves de coronavirus

Übersetzt: Medizinerin in Selbstisolation mit leichten Symptomen von Coronavirus gestorben. Im Text: die Dame war seit 15. März zu Hause und wartete auf das Ergebnis des Virustest. Am 24. März antwortete sie nicht auf einen Kontrollanruf ihrer Tochter, die dann die Polizei verständigte, welche die leicht erkrankte Frau dann tot in ihrer Wohnung fand. Davon abgesehen, dass sie nach 9 Tagen nach dem Test noch immer kein Ergebnis hatte, die Symptome waren wohl so leicht, dass sie die Frau in den Himmel schweben lassen konnten. Den ganzen Artikel gibt es hier.

Bild gelöscht[Bild]Bild gelöscht Als letztes möchte ich noch eine kleine Auflockerungsübung unterbringen. Einer meiner Bekannten hat in seinem whatsapp ein schönes Bildchen untergebracht, das mich so wirklich ans richtige Leben und die Unsinnigkeit von Politikerentscheidungen erinnert. Ich möchte es euch nicht vorenthalten. Ich hoffe, es ist nicht mit irgendwelchen Autorenrechten überbelegt. Jedenfalls hat eine Recherche im Internet kein Ergebnis geliefert.

Nachtrag: es war mit Autorenrechten belegt.





Hasta mañana.

Zurück nach oben        Eins zurück        Nächster         Übersicht Corona
© 2021 Webdesign, Programmierung und Webseiten-Erstellung - Weblayouters, P. Nagel