Fliegen in Spanien

Impfen ist Liebe! Krieg ist Frieden! Freiheit ist Sklaverei! Unwissenheit ist Stärke! Distanz ist Nähe!
Für die jüngeren der Gesellschaft, die damit nichts anfangen können: George Orwell: 1984, ein Buch, das jeder gelesen haben sollte. Wie auch Fahrenheit 451 und Schöne neue Welt. Dann wißt ihr, wo der Zug gerade hinfährt.

Infos zum Fliegen lernen allgemein und Ultraleicht fliegen im Besonderen hier auf der Homepage zu finden. Tipps zur Flugausbildung und zum Chartern von UL. Hinweise zum Ultraleicht fliegen im Ausland.

Sportpilotenlizenz wo die Sonne scheint
Rota-Corona-Blog, der 13. Tag, Uff - 13 - grusel, zum Glück nicht Dienstag, sondern Donnerstag 26. März 2020

In Spanien ist nämlich nicht Freitag der 13. der Unglücksag, sondern Dienstag der 13. (für alle diejenigen noch einmal erwähnt, die meine anderen beiden Tagebücher Conil und Jerez nicht gelesen haben).

Einkauf entviren [Bild]Einkauf entviren Heute war ich noch einmal einkaufen. Diesmal wieder in normaler Kleidung ohne Gesichtsschutz. Ich bin der Meinung, solange bei uns in der Stadt die Zahlen nicht explodieren, ist das übertriebene Vorsicht, sogar mit einer Papiermaske herumzulaufen. Ich lasse auch das Argument nicht gelten, andere damit schützen zu wollen. Wer innerhalb der letzen drei Wochen keine Kontakte in Risikogebiete hatte, braucht niemanden vor nichts schützen. Machte man ja auch nicht vor Beginn der Panikschlagzeilen mit hohen Zahlen ohne Verhältnis zur z. B. Bevölkerungszahl.

Jetzt wird es aber inkonsequent: die gekaufte Ware lege ich nicht direkt in den Kühlschrank, sondern lege sie in der Wärme erst einmal ein paar Stunden in die Ecke, um mögliche CoVid-19-Viren meuchelzumorden. 😂

Falls da dann doch "etwas dranklebt" muss man es ja nicht noch konservieren. Ich muss aber aufpassen bei Käse oder Wurst, die mögen Zimmertemperatur ja nicht wirklich über längere Zeit.

Es bleibt: erst ein gemeldeter Fall in der Stadt. Aber wie das bei Viren- und Bakterienerkrankungen so ist, das Motto "Es kann nur einen geben" ist eher unwahrscheinlich. Vorsicht ist die Kiste der Porzellanmutter oder so ähnlich.

Bauern helfen bei Desinfektion [Bild]Bauern helfen bei Desinfektion Wie bereits in anderem Beitrag beschrieben, wird in verschiedenen Städten das Militär zum Desinfizieren der Infrastruktur eingesetzt. Nun hat Spanien nicht ganz so viel Militär. Und auch deren Seuchenbekämpfung ist eher dem Gesundheitssystem angepaßt. Es gibt da "etwas", für größere ernste Einsätze ist das aber nicht ausgelegt. Auch hier wird mehr in metzeln, als in Erhaltung investiert. So bleibt für viele wenig übrig.

Daher hat man bei uns unsere Bauern gebeten, mit ihren Traktoren zu helfen. Was sie auch redlich tun. Wobei ich mir denke, dass die das nicht kostenlos machen. Die Krise nutzen und sich bereichern geht immer für irgendwen. Wie dem auch sei, sie befestigen ihre für Dünger, Insektizide und Pestizide bereiten Behälter an den Traktor und versprühen ausnahmsweise einmal etwas nicht gegen Gesundheit, sondern für.

Lungenentzündung e-Zigarette [Bild]Lungenentzündung e-Zigarette Achtung Verschwörungstheorie
Erinnert sich noch jemand an die Meldungen letztes Jahr einer mysteriösen Lungenerkrankung? Einen Artikel von T-Online entnommen (sinngemäß, weil ich keine Abmahnung wegen dieses bescheuerten Autorenrechts möchte):

"Die Diagnose sei nicht einfach, die Symptome ähnelten denen einer Virusinfektion oder einer bakteriellen Lungenentzündung. Eine entsprechende Behandlung mit Antibiotika führe nicht zum Erfolg. Das Verabreichen von Steroiden konnte den Zustand der Patienten bessern."
Hier der Link zum kompletten Text.

Ernsthaft wird dieser meiner Frage aber sicher nicht nachgegangen. Allerdings habe ich auch in Non-Regierungsmedien von diesen Gedankengängen gelesen.

Zurück nach oben        Eins zurück        Nächster         Übersicht Corona
© 2021 Webdesign, Programmierung und Webseiten-Erstellung - Weblayouters, P. Nagel