Fliegen in Spanien

Impfen ist Liebe! Krieg ist Frieden! Freiheit ist Sklaverei! Unwissenheit ist Stärke! Distanz ist Nähe!
Für die jüngeren der Gesellschaft, die damit nichts anfangen können: George Orwell: 1984, ein Buch, das jeder gelesen haben sollte. Wie auch Fahrenheit 451 und Schöne neue Welt. Dann wißt ihr, wo der Zug gerade hinfährt.

Infos zum Fliegen lernen allgemein und Ultraleicht fliegen im Besonderen hier auf der Homepage zu finden. Tipps zur Flugausbildung und zum Chartern von UL. Hinweise zum Ultraleicht fliegen im Ausland.

Sportpilotenlizenz wo die Sonne scheint
Rota-Corona-Blog, der 47. Tag, Mittwoch, 29. April 2020
Huldigen wir dem neuen Gott, bringen wir ihm ein Opfer, um ihn zu besänftigen

Politiker (Symbolbild) [Bild]Politiker (Symbolbild)Heute hat sich das, was sich Regierung hier in Spanien nennt, noch einmal geräuspert. Man hat der Welt mitgeteilt, wie man es sich vorstellt, zu einer sogenannten "Neuen Normalität" zurückzukehren. Wie man zu etwas zurückkehren kann, das vorher nicht existiert hat, wurde verschwiegen.

Ich komme mir vor in einem Science Fiction Film. Einer beginnenden Dystopie. Eine Diktatur, in der jeder Schritt verfolgt wird. Trifft man sich mit "den falschen" wird man weggesperrt. Man nennt sie die Gefährdeten oder Schutzbedürftigen. Wer sich mit einem Virustäger trifft, hat alle Rechte verwirkt und wird weggesperrt. Wer in den Supermarkt geht und am Eingang beim Fieber messen etwas zu viel von der Norm abweicht, hat alle Rechte verwirkt und wird weggesperrt. Wessen Marker im persönlichen elektronischen Virusmesser, der immer griffbereit sein muss, sich in die falsche Farbe verfärbt, hat alle Rechte verwirkt und muss eingesperrt werden. Wer sich einer Person, mit der er nicht im gleichen Haushalt lebt auf weniger als 2 Meter nähert, muss bestraft werden. Bei dem geringsten Anschein von Widerstand wird er verhaftet und weggesperrt. Letzteres, Menschen, die zusammenleben und sich daher auch auf weniger als zwei Meter nähern dürfen, werden wir die letzte Generation sein, die das erleben darf. Denn wie soll man Paar werden, wenn man sich als Unbekannte nicht näher kommen darf, als zwei Meter, wenn man nur mit Gesichtsmaske herumlaufen darf und Körperkontakt verboten ist. Ok, das ginge, war aber bis dato verboten, nennt sich Inzucht. Oder Geschwisterliebe. Der nächste Schritt, damit die Spezie Mensch nicht ausstirbt wird dann sein, dass die notwendigen Flüssigkeiten in sterilen Zentren aus dem Körper abgesogen werden und das, was dann noch notwendig ist, im Reagenzglas stattfindet. Schöne neue Welt. Wenn George das wüßte!

So komme ich dann zum Pfad der vier Phasen, wie man sich in Spanien den Weg in die "Neue Normalität" vorstellt.

Kinder mit Sicherheisabstand [Bild]Kinder mit SicherheisabstandPhase 0
Phase Null, das ist die, in der wir uns seit Freitag befinden. Eltern mit Kindern bis 14 Jahren dürfen mit diesen spazieren gehen. Zwischen 09:00 Uhr und 21:00 Uhr. Alle müssen einen Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern einhalten. Alle müssen Mund und Nase abgedeckt haben, für den Fall, dass der Mindestabstand einmal versehentlich unterschritten wird. Kein Erwachsener darf mit mehr als drei Kindern unterwegs sein. Kinder dürfen Fahrrad, Rollschuhe etc. mitnehmen. Kinder dürfen untereinander aber nicht spielen. Die maximale Aufenthaltsdauer draußen darf eine Stunde je Tag nicht überschreiten. Die maximale Entfernung zur Wohnung von 1 Kilometer darf nicht überschritten werden.
Bestimmte Berufe, wie Bau und des Grundbedarfs dürfen ausgeübt werden. Arbeitgebernachweis muss bei Kontrolle vorgezeigt werden. Vom kürzesten Fahrweg darf nicht abgewichen werden. Im Auto müssen die Menschen Mund-Nasenschutz tragen, wenn mehr als eine Person im Auto ist. Je Sitzreihe darf nur eine Person sein. Man darf alleine einkaufen, zum Arzt, zur Bank und Apotheke. Müll in die Container darf man auch bringen und den Hund Gassi führen. Hund aber nur in Hausnähe und "Geschäft machen". Man darf sich mit niemandem anderen in dieser Zeit treffen. Bars und Restaurants dürfen öffnen ab 4. Mai, aber nur Essen und Trinken zum Mitnehmen.

Bar nur draussen [Bild]Bar nur draussenPhase 1
Phase eins beginnt am 11. Mai. Es wird erlaubt, in (vor) Bars ein Bier oder einen Vermuth zu trinken. Warum nur diese zwei Getränke wird das Geheimnis der Regierung bleiben. Ich nehme einmal an, das ist ein Übertragungsfehler des Mittlers zwischen Regierung und gemeinem Volk, der Zeitung. Auf jeden Fall werde ich mir das amtliche Papier einmal durchlesen, wie es dort steht. Das kommt mir in der mir zitierten Form aus der Zeitung doch spanisch vor.
Man darf sich innerhalb der Provinz bewegen. Man ist nicht auf das Dorf oder die Stadt, in der man wohnt eingeschränkt. Die Provinz ist so etwas wie Landkreis in Deutschland. Also von Bonn nach Köln ginge nicht, innerhalb Bonn oder Köln geht. Oder von Siegburg nach St. Agustin ginge auch. Familienangehörige, die nicht in der gleichen Wohnung leben und Freunde dürfen nicht zu Hause besucht werden. Man darf sich treffen, aber nicht im Haus. In den Bars darf man sich nicht aufhalten, nur draußen, auf den hier üblichen Terrassen. Der Mindestabstand zwischen den Personen darf zwei Meter nicht unterschreiten. Die Bars und Restaurants dürfen nur mit 30% ihrer Kapazitäten öffnen. Was das bedeutet steht evtl. im BOE, dem offiziellen Papier. Das ist so etwas wie in Deutschland der Bundesanzeiger. Hotels und Hostals dürfen öffnen, aber Gemeinschaftsräume wie Speisesäle oder Schwimmbäder müssen geschlossen bleiben. Mindestabstand zwischen Menschen (1,5 Meter) muss jederzeit gewährleistet sein. Kleine Geschäfte, die nicht zum Grundbedarf gehören, dürfen mit verminderter Kapazität öffnen. Für Details muss man auf BOE warten. Sie müssen verschiedene Öffnungszeiten für normale Menschen und unnormale, wie zum Beispiel Ältere (Mayores). Mayor, also ein Älter, ist ein Mensch ab 65 Jahre. Kultstätten (ich lach mich wech), also Kirchen und Moscheen und ähnliche Opferstätten dürfen ihre Opfer bringen, sie dürfen aber nur zu 30% mit Menschen befüllt sein. Sämtliche Ansammlungen von Menschen in geschlossenen Räumen sind verboten.

Kathedrale Sevilla [Bild]Kathedrale SevillaPhase 2
Phase 2 beginnt am 26. Mai. Kulturstätten dürfen geöffnet werden. Darunter fallen Kinos, Theater, Sehenswürdigkeiten und Ausstellungen. Sitzplätze werden zugewiesen, es darf nur mit 30% des Personals gearbeitet werden. Konzerte sind erlaubt, Besucherzahl ist auf 400 begrenzt wenn es Sitzplätze gibt. Sie dürfen nur im Freien stattfinden. Schule dürfen für Auffrischungsunterrichte geöffnet werden für Schüler, die keine andere Möglichkeit der Fortbildung haben. Der offizielle Schulbeginn ist erst nach dem Sommer im September. Bars und Restaurants dürfen ihre Räumlichkeiten wieder den Gästen zur Verfügung stellen. Der Aufenthalt ist nicht auf vor Bars, den Terrrassen, beschränkt. Es darf nur an Tischen bedient werden, Theke bleibt geschlossen. Mindestabstand zwischen den Personen muß gewahrt bleiben. Sportfischen und -jagen ist wieder erlaubt. Kultur- und Sportstätten dürfen ihre Kapazität auf 50% hochfahren.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht [Bild]Humor ist, wenn man trotzdem lachtPhase 3
Die dritte Phase bis zum Erreichen der "Neuen Normalität" beginnt am 10. Juni. Ab diesem Datum dürfen die Geschäfte, die bisher nur auf 30% Sparflamme geöffnet haben durften, auf 50% Kapazität erhöhen. Der Mindestabstand von Mensch zu Mensch von 2 Metern muß jederzeit gewahrt bleiben. Bars und Restaurants dürfen ihre Kapazität auch von ihren 30% Kapazität erhöhen. Konkrete Zahl wird nicht genannt. Es wurde angedeutet, dass Beschränkungen auch für sie aufgehoben würden.

So könnte es dann wieder aussehen [Bild]So könnte es dann wieder aussehenPhase 4
Phase vier ist die letzte Stufe. Sie beginnt am 24. Juni. Jetzt sind wir in der "Neuen Normalität" angekommen. Reisen innerhalb Spaniens sind wieder ohne Beschränkungen möglich. Welche Einschränkungen dann noch erhalten bleiben für Geschäfte, Bars, Restaurants, Hotels etc. ist nicht veröffentlicht. Reisen aus dem Ausland nach Spanien? Ich berichte, wenn ich mehr weiß.

Die Phase vier kann um zwei Wochen nach hinten verschoben werden. Wovon das abhängt? Steht nirgendwo. Anzunehmen ist, dass man intern eine Zahl an Ansteckungsraten oder Todeszahlen festgesetzt hat, die nicht überschritten werden darf. Das ist aber (noch) nicht verbreitet worden. Das hier beschriebene ist eine Leitlinie. Die Entscheidungen sollen die autonomen Regionen (=Bundesländer) treffen. Sie sollen je nach Erkrankungszahlen entscheiden, ob es vorwärts, rückwärts oder gar nicht weitergeht. Schaun wir mal.

Der Plan, den die Regierung hat und immer von vier Phasen spricht bis zur "Neuen Normalität" erinnert mich immer an diesen Film aus dem Jahr 1974. Titel "Phase 4" und handelt von Ameisen, die in vier Phasen die Rolle der Menschen auf der Erde einnehmen wollen.

Jetzt wißt ihr wie es hier unten aussieht. An fliegen ist nicht zu denken bis Ende Juni. Wenn ich mich wenigstens um das Fliegerchen kümmern könnte. Dem Motor tut das nicht gut, wenn der monatelang nicht wenigstens zwischendurch ein paar Minuten gelaufen ist. Und um da Risiken einzugehen, ist das Hobby eigentlich zu gefährlich. Und der Motor zu teuer mit 20.000,- €. Mal schauen, was sich da machen läßt. Und das ist nicht ein Virus schuld. Die Schuld an dem ganzen Desaster tragen die Politiker, die trotz des Wissens, was in Wuhan passiert ist, die ganze Zeit das Virus um den Globus jetten ließen, ohne Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Sie müßten für dieses vorsätzliche alles gegen die Wand fahren persönlich und mit Privatvermögen zur Rechenschaft gezogen werden. Außerdem müßte man ihnen das Virus auf den Hals hetzen, damit sie wissen, was sie den Erkrankten angetan haben, soweit diese (überhaupt) Symptome aufgewiesen haben. Aber ein paar Tage Unsicherheit täte denen schon gut.

Womit wir dann für heute zur aufgehübschten Gruseltabelle kämen. Bodycount ES [Bild]Bodycount ES

Deutschlands Märchenwelt. Ist ja nicht so, als wären "die" besseren Charakters, als die spanischen.Bodycount DE [Bild]Bodycount DE

Zurück nach oben        Eins zurück        Nächster         Übersicht Corona
© 2021 Webdesign, Programmierung und Webseiten-Erstellung - Weblayouters, P. Nagel